Dienstag, 12. Mai 2009

Letzter Job....

Magaths letzter Job in der Bundesliga....

Sonntag, 26. August 2007

Bayern macht...

Nee, in die Überschrift sollte man den Begriff "Spaß" ausgerechnet in Zusammenhang mit dem FC Bayern ja nicht bringen. Aber wenn man mal für einen Augenblick ganz ehrlich zu sich selbst ist, alle Aversionen irgendwie mühevoll beiseite legt...verdammt, ja, es macht Spaß, denen zuzuschauen. Dabei war es bislang immer die einfachste Übung, darüber zu lamentieren, dass Bayern zwar erfolgreich, aber gleichwohl unansehnlich sei. Und jetzt? Wer gesehen hat, wie der Ribery und der Ze Robert gestern im Vorbeigehen Hannover auseinander genommen haben...uiii, das war schon heftig. Wer demnach also dieses Jahr in der Liga Zweiter wird, darf sich als heimlicher Meister fühlen.

MÜNCHEN!

Gut, das Spiel läuft noch, aber ein bisschen was lässt sich ja jetzt schon sagen.

Erstens, wir bleiben Tabellenführer. Neun Punkte. Dreimal gewonnen. Bei dreien, vor denen wir uns letztes Jahr noch ins Hemd gemacht hätten.

Zweitens: Der Ribery von Liga 2 spielt bei uns. Er heißt Berki Göktan.

Drittens: Schon mal einen Blick auf die Tabellen von Liga 1 und Liga 2 geworfen? Schon mal geschaut, welche Stadt da jeweils ganz oben steht? Na also.

Sonntag, 5. August 2007

Ja. Jaaa. Jaaaa! Jaaaaaaaaaaaa!

Oh ja. Fußball ist schön. Gut, hier war lange nix. Gar nix. Hing damit zusammen, dass es das sinnloseste der Welt ist, Geschichten zu kommentieren, die davon halten, dass Luca Toni schon in guter Frühform sei und im Vorbereitungsspiel gegen den SV Untertürken 2 der 21 Treffer der Bayern erzielt zu haben. Vorbereitung ist einfach nur Mist. Nach der sie neuerdings sogar in Hannover denken, man habe eine Mannschaft, die Fußball spielen und mit Benny Lauth die Torjägerkrone holen könne. Jaja, Benny, das zweitgrößte unerfüllte Versprechen der Fußballwelt (das größte war Roque Santa Cruz).

Und jetzt sowas, holldrioh. Die ewigen Kölner Großmäuler mit dem Obergroßmaul und Garnixkönner Daum an der Spitze - treten bei Werder zum Pokalfight erste Runde an, führen 2:0 und lassen sich dann noch 2:4 abschießen. Nicht schlimm, meint ihr? Kann ja mal passieren, meint ihr?

Ja, schon. Aber doch nicht gegen die Werder-Amateure...

Post scriptum: Müßig zu sagen, dass der Geheimfavorit auf den Aufstieg aus Giesings Höhen beim souveränen Sieg gegen Verl den Gipsköpfen vom Rhein gezeigt hat, wie das geht...*seht ihr Kölner, so wird das gemacht...

Sonntag, 1. Juli 2007

Sommerloch (4)



Nee, iss nicht nett. Aber wenn wir schon vom (früheren) Loddar reden und gerade Sommerloch ist...

Samstag, 30. Juni 2007

Ein richtig großes Interview

Zum Loddarmaddäus hatte ich immer ein Verhältnis, das mit ambivalent noch am positivsten beschrieben ist. Natürlich hatte ich immer einen Heidenrespekt vor seinem fußballerischen Können. Klar weiß ich, dass es ohne ihn einen Weltmeister Deutschland 1990 nie gegeben hätte. Und natürlich war sein Vorrundenspiel 1990 gegen Jugoslawien eine fußballerische Offenbarung. Und dann diese Zähigkeit, nach ich weiß nicht wie vielen Kreuzbandrissen immer wieder zurückzukommen. Kurz gesagt, ich würde den Loddar uneingeschränkt verehren...

... wenn er nicht auf der anderen Seite ein unerträglicher Heißluftablasser gewesen wäre, einer, der zu jedem und alles irgendwas zu sagen hat, egal was, Hauptsache ein Mikro vor der Nase. Ich habe ihm gar nicht mal so sehr seine Tollpatschgkeiten verübelt ("I hope we have a little bit lucky" - "Wir dürfen jetzt nicht den Sand in den Kopf stecken") als vielmehr diese Großspurigkeiten und Hohlschwätzerein und das Reden von sich selbst in der dritten Person (BTW: B. Schweinsteiger ist auf einem ziemlich guten Weg zum Schmalspur-Loddar).

Ich war jedenfalls nicht unglücklich, als er irgendwo in Belgrad oder Brasilien war, der Loddar. Nach diesem Interview heute allerdings grüble ich - habe ich ihm unrecht getan? Oder hat er sich nur verändert? Oder hat jemand das Interview noch gut redigiert? Wie auch immer: lesenswert.

Donnerstag, 28. Juni 2007

Roy Vorbaay

Klar, ich habe Roy Makaay auch immer für einen Stehgeiger gehalten. Für einen, der spielerisch ein ziemlicher Ausfall und ganz sicher kein begnadeter Fußballer ist. Aber der Kerl hat mich immer mit seiner unglaublichen Abgebrühtheit fasziniert - gefühlter Puls vor dem Tor ungefähr 3. Makaay kann gut spielen oder auch ganz furchtbar schlecht, aber er ist immer mal eben für ein Tor gut. Ein Blick auf die Trefferquote bei den Bayern und man weiß Bescheid. Weswegen ich das jetzt ziemlich gewagt von den Bayern finde, Makaay gehen zu lassen (obwohl: bei Ze Roberto und Hitzfeld hat sich gezeigt, dass man lernfähig ist - wann kommt eigentlich Effe zurück?). Bei Klose würde ich fast eine Wette machen, dass er in München untergeht, Poldi hatten wir in der letzten Saison schon, Santa Cruz sieht gut aus und sonst nix, bleibt also Luca Toni, der vorne eine Bank ist. Bissel wenig, wenn man plötzlich wieder um die Champions League den Uefa-Cup mitspielen will. Die werden ihm noch nachweinen, dem Roy Vorbaay.

Mittwoch, 27. Juni 2007

Warum haben alle Fußballer Models als Freundinnen?

Alter Kalauer: Weil sie´s können. Schöner Beleg dieser These jetzt auch durch das männliche Supermodel B. Schweinsteiger.

PS: Bin immer wieder erstaunt über 18jährige Gymnasiastinnen, von denen es auf Knopfdruck Fotos mit Becker, Klitscko, einer gewissen Jasmin Wagner und anderen Figuren der Münchner P1-Welt gibt...

Dienstag, 26. Juni 2007

Na endlich...

...weiß man jetzt, wen man in der neuen Saison ordentlich und ungestraft auspfeifen darf in allen Stadien der Republik, nämlich den Chelsea-Barca-Real-und-nun-doch-nur-Bayern-Miro.

Armer kleiner Provinz-Bub. Was hast du denn für ne Ahnung, was in München auf dich zukommt?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Letzter Job....
Magaths letzter Job in der Bundesliga....
fg - 12. Mai, 12:26
Schon mal drüber nachgedacht,...
Schon mal drüber nachgedacht, wo der Unterschied zwischen...
quaelgeist - 1. Sep, 01:40
Bayern macht...
Nee, in die Überschrift sollte man den Begriff "Spaß"...
Herzogspitalstr. 14 - 26. Aug, 15:17
MÜNCHEN!
Gut, das Spiel läuft noch, aber ein bisschen was lässt...
Herzogspitalstr. 14 - 26. Aug, 15:10
Ja. Jaaa. Jaaaa! Jaaaaaaaaaaaa!
Oh ja. Fußball ist schön. Gut, hier war lange nix....
Herzogspitalstr. 14 - 5. Aug, 18:38

RSS Box

Impressum

Teamchefs: Michael Scharold und Christian Jakubetz

Kader: Im Aufbau

Stadion:Herzogspitalstr. 14, 80331 München

Sitzplätze:3

Kontakt:cjakubetz (at) gmail (dot) com

Wir distanzieren uns von etwaigen Fehlschüssen und übernehmen auch keine Verantwortung für versemmelte Elfmeter.

Suche

 

Status

Online seit 6215 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Mai, 12:26

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren